Der Ringbalken oder auch Ringanker hat dieselbe Aufgabe wie ein Anker oder Mauerwerksanker: er muss Zugkräfte aufnehmen, die das Mauerwerk alleine nicht aufnehmen kann. Von einem Ringbalken spricht man, wenn dieses Zugglied ringartig das Gebäude umschließt. Heutzutage werden Ringbalken üblicherweise aus Stahlbeton in einer dafür hergestellten Schalung oder in vorgefertigten U-Schalen aus Leichtmauerwerk betoniert. Früher baute man Ringbalken aus Holz, Eisen und Steinen.

Der Ringbalken ist im Unterschied zum Ringanker ein biegesteifes Bauteil, der die Funktion des Ankers übernimmt und gleichzeitig auch Horizontalkräfte ( Biegezug ) aufnimmt, um das Auseinanderfallen der Wände zu verhindern.