Das Liegenschaftsbuch ist ein zumeist digital geführtes öffentliches Register, in dem die Katasterbehörde sämtliche Flurstücke des Gemeindegebietes, bei größeren Gemeinden jeweils mit einer Gemarkung, mit ihrer katastertechnischen Bezeichnung und weiteren Beschreibung verzeichnet.

Die katastertechnische Bezeichnung besteht aus Gemarkung, Flur und Flurstücknummer. Weitere Beschreibungen sind mindestens die Lagebezeichnung (Straße, Hausnummer) sowie die Eigentümerangaben.

Das Liegenschaftsbuch ist Teil des Katasterbuchwerkes des Liegenschaftskatasters.

Die für jeden Eigentümer auf einem Bestandsblatt zusammen geschriebenen Flurstücke bilden einen Bestand. Die Bestandsblätter sind nummeriert und entsprechen häufig den Blattnummern des Grundbuchs.